Ist Under Lucky Stars Schwindel?

Manchmal kommentieren frustrierte Leute mit Vorwürfen auf unseren Sozialen Netzen, wie "das ist der neueste Schwindel", "woher weißt du, dass es nicht nur zufällige Punkte auf Papier sind" etc. Natürlich stört uns das, also dachten wir, dass wir diese Sache mal aufklären.

Wir verstehen das Misstrauen bis zu einem gewissen Grad: Wie fantastisch ist es auch, dass wir Jahrzehnte in der Zeit zurück oder vorwärts gehen und Euch zeigen können, wie der Stern irgendwo auf der Erde stand bzw. steht? Das klingt unglaublich. Zu schön, um wahr zu sein.

Wir haben ebenfalls erlebt, wie Fälschungen von Nachahmungen auftauchten, nachdem wir unser Produkt 2016 auf den Markt gebracht hatten, also dachten wir, dass Dir das dabei helfen würde, zu entscheiden, was echt ist.

Wenn man sich ein wenig mit Astronomie beschäftigt hat, weiß man jedoch, dass es kein unmögliches Unterfangen ist und dass selbst alte Kulturen, wie die Ägypter, damals in der Lage waren, die Bewegung von Himmelsobjekten ziemlich genau vorherzusagen. Wir wollen jedoch nicht, dass Du uns einfach so beim Wort nimmst, also haben wir einen NASA- Ingenieur gebeten, die Genauigkeit unserer Sternenkarten unabhängig zu überprüfen.

Dr Tom Barclay ist Doktor der Astrophysik und arbeitet derzeit für die NASA als Forscher bei der TESS-Mission auf der Suche nach erdähnlichen Planeten im Orbit entfernter Sterne. Er führte eine sorgfältige Überprüfung unserer Projektionen durch, um sicherzustellen, dass Deine besonderen Momente mit einer individuellen Sternenkarte genau wiedergegeben werden.

Du kannst mehr über die Überprüfung erfahren here.

Under Lucky Stars Astronomically Verified